Preise für Agenturen – SEO, Adwords

Vergleicht man einmal die Preise für Agenturen in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung – SEO und Adwords, kommt man zu interessanten Zahlen. So gibt es Tagessätze von weit über 1.500 EUR und andererseits Billiganbieter von 150 EUR/Tag. Was sind die Unterschiede?

Nun, große Agenturen haben einen recht hohen Verwaltungssaufwand. Dazu kommen oft noch teure Messepräsenzen. Andererseits gibt es eine recht große Anzahl von Anfängern und Nebenberufs-Online Marketern. Es gibt die bekannten Redner und die unbekannten Hobbybastler. Ist man ein Redner, schlägt das schon einmal mit 500 EUR extra pro Tag zu buche. Ist man ein Hobbyanbieter, versuchen sich einige in der Akquise von Kunden zu jedem Preis.

Viel schreiben heißt nicht hohe Kompetenz

Es gibt auch vollkommen unterschiedliche Geschäftsmodelle. Wer jeden Trend und jedes neue Werkzeug im Online Marketing auf seinem Blog und in sozialen Netzen kommentiert, braucht andererseits gute Einnahmequellen oder er kommt nicht auf einen vernünftigen Stundensatz. Die Aktualität und Länge der Kommentare sagt also nicht zwingend etwas über die praktische Tätigkeit oder Erfahrung oder Erfolge des täglichen Geschäfts aus. Recht oft wechseln dabei die Vielschreiber in die Rolle von Beratern, welche zwar Analysen jedoch selten komplette Lösungen anbieten. Dafür wären sie mit ihrer Art der Kalkulation häufig einfach zu teuer und könnten kaum entweder die Stundensätze halten oder lange durchsetzen. Ein weiterer Einfluss auf den Preis ist die Mischkalkulation. Gutes Personal für SEO und Adwords ist knapp. Also können nicht alle Kunden in der gleichen Qualität und mit dem gleichen Erfolg bedient werden. Dementsprechend gibt es mittlere Anbieter für Kunden mit mittleren Budgets.

Woran kann man aber erkennen, ob eine Agentur ihren Preis wert ist und was sie tatsächlich leistet? Für einen Laien ist das sehr schwer, da viele Prozesse und Arbeiten im Online Marketing sehr abstrakt sind. Unter 400 EUR am Tag wird man wohl kaum etwas nur halbwegs nutzbares bekommen – immerhin könnte ein guter Online Marketer genau so gut an eigenen Projekten arbeiten und diese zum Erfolg bringen. Realistischer ist da schon eher ein Tagessatz um 800 EUR. Immerhin müssen auch bei kleinen Agenturen die Steuer, Krankenkasse und diverse weitere Kosten bezahlt werden. Wird es besonders schwierig und aufwändig von der Arbeitszeit oder dem Einsatzort, sind um 1.000 EUR/Tag normal. Wenn eine Agentur nur aus absoluten Hochkarätern besteht (was seltenst vorkommt) und ein komplettes Einsatzspektrum abgedeckt wird, rechtfertigen sich höhere Sätze.

Preise für Agenturen – SEO, Adwords
Nach oben scrollen